About

Junked.de ist ein Medien- und Meinungsblog.

Aber erst einmal eine rein technische Anmerkung. Die Gestalter dieses Blogs haben einen Wunsch: Wir garantieren Nichts für Nutzer des MS Internet Explorers. Weder optisch, noch von der Haptik, der Nutzbarkeit und des Feelings dieser Website her. Warum? Weil dieser Browser der einzige ist, der ständig querschiesst. Leute, benutzt doch eine der vielen anderen Optionen, die alle viel einträchtiger und besser funktionieren (ups, das sollte man wohl so nicht schreiben, wenn man über Microsoft redet. Naja, wir prophezeien mal, dass wir das in spätestens zehn Jahren wieder “entstreichen” können…).

Hier ein paar Anregungen:

Mozilla Firefox (kennt jeder, nehmt den, wenn ihr Teil einer großen Community sein wollt).

GoogleChrome (ein sehr guter Browser, ein integerer Browser).

Apple Safari (schlank, aber gut und auch sehr handzahm).

 

 

 

 

 

Nun zu Junked.de:

Mehrere Hobby-Autoren verbreiten hier ihre Meinung. Wir alle sind irgendwie realistische Satiristen, pessimistische Optimisten, oder einfach nur träumerische Fatalisten. Das Alles ist zwar nicht neu, wird aber immer wieder gebraucht.
Heutzutage verschmelzen Medien, Meinungen und auch Sprachen, thanks to the internet. Deswegen geht´s hier auch ums Ganze. Um Alles. Alles, was Spaß macht und von eigentlich total uninteressantem Interesse ist. Wir kümmern uns um  die Dinge, die uns aufmerken lassen und da wir tatsächlich die oben beschriebenen Spinner sind, tja, umfasst das wohl so gut wie Alles. Noch was zur Aktualität – wir machen das aus Spaß und sind aktuell nur sehr Wenige, von daher – wenn euch zu wenige Updates kommen, dann schaut doch mal woanders nach. Ist ja nicht so, dass es im Netz nix anderes geben würde.

Wir versuchen uns und Euch in Medienreflektion und Meinung und springen darüber hinaus wie wild durch die Themen. Wir lieben Hasstiraden und Liebeserklärungen, Wortspiele und Fremdwörter und damit auch automatisch Anglizismen. Germanisten und Rechtschreiber/-haber aus der ganzen Welt hassen uns deswegen. Aber das Internet liebt uns, vermutlich wegen unserer akkuraten Groß- und Kleinschreibung, was subjektiv eher eine germanistische Angewohnheit ist. Und das ist der Punkt, meine Lieben. Ist er das?

Tja, wer cares? Who kümmert sich? Gene und Meme sind nach heutigem Wissensstand gleichermaßen einem Vorgang namens Evolution unterworfen und Sprache muss als Teil der eben genannten der selben Progression Tribut zollen. Wer nicht mit Kauderwelsch zurecht kommt, steht heutzutage so oder so auf verlorenem Posten… we pity those poor Bastards.  Also – Willkommen auf Junked.de.

Schaut euch um und habt Spaß mit unseren News, Meinungen, Essays, Kurzgeschichten, Erfahrungsberichten und was wir sonst noch an Auswurf und Fundstücken parat haben. Kommentieren und Liken. Disliken geht leider nicht, weil das Internet und vor allem Facebook so fucking political correct sind. Lasst positive Kommentare liegen und wenns euch nicht passt, dann lasst eben einen negativen Kommentar da – but don´t be bothered if nobody cares.

Alles in allem wollen wir einfach nur eine Website erstellen, auf der ihr alle, naja, das ist übertrieben – auf der ein Teil von Euch gerne vorbeischaut, um ein wenig Spaß zu haben. Und den hat man bei den etablierten Portalen eben meist nicht, wo hat man denn z.B. auf SPON Spaß? Manchmal, und das nur bei den ‘Humor für Leute mit Humor’-Segmenten und den Entsprechungen bei den anderen Seiten. Das Web sollte doch Spaß machen, oder?

Also Fuck them. Read us. Und hey, SPON und Konsorten, wenn ihr bei uns lauern und abkupfern wollt, seid ihr herzlich willkommen. So lange ihr mustergültig referenziert und eure Quellen endlich mal akkurat angebt. Lach. You are welcome.

Thank You, Fuck You.

P.S.: Wenn ihr diese Website toll findet und oft Gast seid, oder einfach nur ständig unsere mangelnde Fachkenntnisse in den Kommentaren andissen wollt (aber selbst das euch einiges gibt…), wie wäre es, wenn ihr euch einfach mal als Autor andient? Hm? Nicht so? Oder doch? Schreibt unserem Admin einfach eine Mail an feed@junked.de. Wir gucken dann mal, ob wir Dich in unserem Team überhaupt haben wollen (naja, wir sind gar nicht so schlimm…).