Politisch korrekter Scheißbeitrag

An und für sich war nicht geplant diesen kleinen, feinen Blog so lange ungefüllt zu lassen. Es liegt eine Menge in der Schublade, oft ging es mir um aktuelle Themen, die mich bewegen oder zu denen ich meine Meinung ablassen wollte. Oft kontrovers, denn warum sollte ich was tippen das eh schon überall steht? Gerne deutlich, vielleicht auch mit einem heftigen Tritt in den Allerwertesteten.

Da liegen ein paar Themen in der Schublade: Natürlich was zur Flüchtlingskrise, obwohl schon geschehen. Vielleicht eher was zum Türkei-Deal? Was zu Veganismus ist fast schon fertig, genauso wie das nächste “erste Mal“. Eine Idee habe ich zu Diskriminierung. Noch vor kurzer Zeit wollte ich mich über Brüssel auslassen und dass ich mich verdammt noch mal nicht von ein paar verschissenen Terrorpennern in meiner Freiheit einschränken lasse. Oder darüber, dass sich irgendwelche rechten Hohlbirnen mehr und mehr in selbstgeschaffene Meinungsblasen begeben und dass ich Angst habe vor den Folgen, wenn sie denn so extrem ausfallen. Einfach dass mir einfach dieser ganze Mist auf den Sack geht.

Aber spätestens seit gestern habe ich irgendwie keinen richtigen Bock und ich weiß natürlich, dass das jetzt irgendwie ein Widerspruch ist deswegen was zu tippen. Einer der genialsten Medienmacher unseres Landes und seine sicher nicht weniger gute Redaktion verzichten darauf eine Sendung zu machen. Zu viel Rummel, zu viel Diskussion, viel zu viel Scheiße! Warum zur Hölle beschäftigt sich die deutsche Bundeskanzlerin mit dem Neo Magazin? Es gibt Wichtigeres.

Wo sind wir gelandet? Ich gehe nicht davon aus, dass ich auf unseren kleinen, bescheidenen Blog irgendwas lostreten könnte. Unsere Reichweite reicht sicher noch nicht mal für ein Shitstörmchen aber trotzdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass man immer auf der Hut sein muss, wenn man mal seine Meinung etwas deutlicher vertreten will. Dabei würde ich noch nicht mal so weit gehen. Sobald man sich für die Flüchtlingskrise auspricht ist man ein Bahnhofsklatscher, wenn man Kritik an dem ein oder anderen Gesichtspunkt eben dieser Krise anmerkt fürchtet man sich als PEGIDA-Spacken abgestempelt zu werden. Meinung wird zu Fakten verdreht und anders herum. Es gibt nur noch Extreme: Extreme Meinungen und extreme Reaktionen. Schwarz oder Weiß, ein Blick auf die Grautöne scheint kaum noch möglich. Man traut sich kaum noch etwas kontrovers zu diskutieren ohne direkt unmittelbar persönlich angegriffen oder bedroht zu werden. Jeder muss sich zu alles und jedem eine Meinung bilden, egal ob ultra komplexe Vorgänge wie Banken- oder Flüchtlingskrise oder Fußball: Natürlich muss alles in maximal drei Sätzen zusammengefasst und umfassend beleuchtet werden. Ein schlichtes “darüber weiß ich zu wenig umh mir eine Meinung zu bilden” kommt für niemanden in Frage und sorgt für ratlose Gesichter.

Wenn ganze Redaktionen darauf verzichten Sendungen zu machen, wenn Fernsehteams Security brauchen, wenn Polizisten in Bahnhöfen angebrüllt werden, wenn unsere Diskussionskultur nur noch aus schwarz oder weiß besteht, wenn jahrzente alte Medienhäuser als “Lügenpresse” verunglimpft werden und irgendwelchen dahingekloppten “News-Blogs” mehr Glauben geschenkt wird dann läuft irgendwas gewaltig schief. Wir müssen dringend daran arbeiten, wie Meinung gebildet und Meinung gemacht wird, was Meinungsfreiheit ist und was nicht. Wir müssen dringend lernen zu differenzieren. Da kommt keine Apokalypse, es bedroht kein Leben und wir werden in keine Krise stürzen, wenn Jan Böhmermann für eine Woche keine neue Sendung produziert.

Es gibt so viel für das ich Deuschland liebe und schätze. All die Dinge über die ich glücklich bin, die vielleicht andere als selbstverständlich nehmen aber um die wir irgendwo auf der Welt beneidet werden, all diese Dinge stelle ich mir als jeweils einen Luftballon vor, an denen unser Schicksal hängt. Für meinen Geschmack haben zu viele davon ein Loch. Irgendwie wirkt es so als gäbe es nicht genügend Hände all die Löcher schnell zu stopfen, damit wir gemütlich in Reiseflughöhe dahindümpeln können. Und da gibt es einen Ballon der mir persönlich sehr wichtig ist und der hat jetzt auch vollkommen unnötig und überraschend ein Loch.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/7 (1 vote cast)
Share

Related Posts:

Euer Senf dazu:

Kommentare